Главные вкладки

    Поэзия на немецком языке.

    Сотова Марина Михайловна

    Совсем недавно просматривала свой личный архив и нашла стихотворения со студенческих времён в МГПИ им. М. Е. Евсевьева, которые я писала на немецком языке и делала вольный перевод стихотворений с немецкого языка на русский.

     

    И как я это делала?

    Скачать:

    ВложениеРазмер
    Файл liebe.docx1010.61 КБ

    Предварительный просмотр:

                       Liebe,DSCN0458

                                     Leben

                                         

                                         und

      DSCN0457

      Natur.

    Liebe, Leben und Natur.

     

    Liebe, Leben und Natur,

    Alles hängt von einander ab,

    Aüssere, Laune und Figur.

    Sagen mir,

    Wer ohne Liebe gelebt hat?

    Niemand oder irgend-wer?

    Auf diese Frage antworten schwer,

    Es ist schwer zu sagen,

    Wie kann man

    Unglückliche Liebe vertragen.

    Leben freut dich nicht mehr

    Und deine Seele wie ausgetroknetes Meer.

    Und wenn du liebst,

    Und dich auch lieben, dann

    Willst du, wie die Vogel fliegen.

    Jades Blümchen ist eine grosse Freude,

    Du teffst dich viele Freunde.

    Dann fällt es dich ein,

    Dein Leben ist sehr fein.

                    . . .

    Verliebte Menschen.

    Wir lieben immer flitieren,

    Und manchmal einfach koketieren,

    Wir unterhalten uns in einer Clique

    Und werfen aussagende Blicke.

    Sie kennen uns, wir kennen Ihnen,

    Wir streben Herzen der Männer gewinnen.

    Und wen Sie sind von uns entzückt,

    Dann sind sie im liebe verrückt.

    Die Männer machen den Hof auf uns,

    Und laden uns ins Café ein,

    Verliebte frau denkt: “Er mein.”

    Sie ist bis beide Ohren verliebt,

    Und sie diesen Mensch bestimmt liebt.

    Jede frau bringt den Mann

    Um den Verstandt und sie

    Traümt von dem Strand,

    Wo wird sie mit dem Mann liegen,

    Und der Meerwind wird Ihnen wiegen.

                       . . .

    Die Liebe.

    Die Liebe kann verschieden sein:

    Zur Heimat, Eltern, Kinder.

    Du benimmst sish wie gewöhnlich,

    Un nderst du dich nicht persöhnlich.

    Wenn du einen Mann liebst,

    Du trägst bessere Kleidung.

    Und in der Nähe ist Make up,

    Du willst dich von der bessere Seite zeigen.

    Die Laune hängt von der Liebe ab.

    Was ist denn die Liebe?

    Ein einfaches Gefühl,

    Oder sehnliches Traum,

    Dass sich erfühlt?

    Wir haben nur Gedanken,

    Keine Formeln, Definition.

    Die Liebe ist Diagnose –

    Unheilbare Infektion.

    28. 03. 04

    . . .

    Männer.

    Oh, Männer, sie sind sonderbar!

    Wir Ihnen immer im Leben dankbar,

    Sie schenken uns die Blüme

    Und kleine Geschenke.

    Sie offen haben Schlümmer,

    Sie lieben Alkoholgetränke.

    Oh, Männer, sie sind wunderbar!

    Ohne Sie ist auf den dunklen Strassen furchtbar.

    Sie haben Muskeln, sie sind stark.

    Auf die Komplementen sind sie karg.

    Sie können führen die Kriege

    Und brauchen die Liebe.

    Oh, Männer, sie sind ungewöhnlich!

    Wovon Sie träumen gewöhnlich?

    Vielleicht traümen Sie vom Himmel,

    Wo werden Sie mit dem Flügzeug fliegen?

    Oder vom Sofa,

    Wo werden Sie nach der Arbeit liegen?

    Oh, Männer, sie sind sehr einfach!

    Sie wählen immer ein nötiges Fach:

    Sie bauen Häuser,

    Pflanzen die Bäume

    Und lieben gemütliche Räume.

    . . .

                                                                   

                                Madlen.

    Er wagte Maden einzuladen,

    Das war sein gutes Recht.

    Aber er war fahl,

    Er hatte Angst vom Pech.

    Reicher Mann hatte gute Weste,

    Und immer war vermessen.

    Aber kurze Zeitspanne,

    Konnte er überhaupt nicht sprechen.

    Es schünrte ihm die Kehle zu,

    Sie war wie immer schön.

    Madlen war ein Dieb

    Und durchsuchte seine Rezeption.

                     04. 03. 07.

    Mein Randevou.

    Mit ihm mein erstes randevou.

    Ich bin wie immer nett,

    Vielleicht ist Kinn einwenig fett.

    Nein, ich habe schöne figur.

    Ich bin grossartige rchitektur.

    Hallo! Hallo! Wie ist Name?

    Ich habe schon vergessen.

    Was für ist eine Dame?

    “Marina, das ist meine Mutter,

    Sie wollte unbedingt dich sehen.”

    “Was hat er über  mich erzhälen?

    “Marina, wo ist deine Eltern?

    Welche Arbeit, welche Pläne?

    Wie möchtest du die Kinder nennen?”

    Vielleicht brauche ich Advokat,

    Oder einen grossen Plakat

    Mit riesigen Buchstaben

    Ich will Redefreicheit haben.

    “Es ist schon zu spät,

    Ich muss mich schon beeilen,

    Es war sehr froh ihr sehen”.

    Ich konnte dort nicht weilen.

    06. 03. 07.

                 Beschwerde.

    Die Beschwerde haben alle,

    Wir sich etwas schrekliches malen,

    Wir müssen das zunichte machen,

    Und auf den Schwierichkeiten lachen.

    Der Mensch muss vermögend sein,

    Und kein Holzweg haben,

    Als er trage ist,

    Soll er einen Kreuz schlagen.

    Wenn die Menschen

    Nur durch Türspalt sehen,

    Immerwieder allein geistern.

    Sie können auf den Geländer stehen

    Und den Jahrestag

    Der Eimseikeit begeistern.

        26. 11. 06.

                                         

      Das Tippmädchen.  

     

    Das Tippmädchen macht die Arbeit tagaus tagein.

    Sie arbeitet als Sekräterin in Drukerei.

    Den Hohn von deh Shef, so weiter, so fort.

    Sie sieht durch das Fenster,die Schar lungert dort.

    Wieder der Shef:’’Was geht es mich an”,

    Er würft den Kopf in den Nacken:’’Folge dem Plan!”

    Er ferleit es zu einen Fehler:’’Die Arbeit ist wichtig?’’

    Mädchen nagt an der Unterlippe: “ Ja, sie sind richtig”.

    Das Tippmädchen träumt vom Prinz,

    Der es lockt heraus.

    Sie träumt von einem schoheh Haus.

    Sie wollte als Schrifstellerin sein.

    “Du, dummes Mädchen, wo ist Mantel Mein?

                           . . .

    Saransk.

    Im Herzen von Mordowien liegt die schöne Stadt.

    Das ist unser Saransk – die beste Hauptstadt.

    Saransk ist sehr gemtlich,

    die Leute Leben glüklich.

    Man kann im Puschkinspark spazieren,

    Oder im Kinomax amüsieren.

    Im Zentrum Uscgakowskathedrale,

    Dramtheater, Erzjamuseum,

    Schöne Werke und Gebäude

    Kann man in Saransk sehen.

    27. 03. 07

    Sind Ausländer rein oder nein?

    Oh, diese Ausländer!

    Es hören wir auf jeden Schritt.

    Jede Minute, jeder Tag

    Ausländer in irgend-welcher Stadt

    Mit seinen Hoffnungen eintritt.

    Oh, diese Ausländer!

    Sie nehmen unsere Plätze,

    Sie spazieren durch den Strassen.

    Oh, unsere Gesetze!

    Und wenn wir im Ausland,

    Wir bitten die Achtung,

    Wir bekommen die Arbeit,

    Und treffen dort Verachtung.

    Das ist menschliches Egoismus,

    Der mensch meint, das er beste ist.

    Auf diesen Grund bekommen wir Rasismus.

    Wer ist in der Welt kein Egoist?

    Wir müssen einander helfen,

    Verschiedene Traditionen schützen

    Wir müssen den Leuten nach verdienst schetzen,

    Und sollen alle Möglichkeiten benutzen.

                                                               

    15. 11. 06.

    Ein Kind.

    Crista wünschte sich ein Kind.

    Es stand nicht der einigen Pläne im Wege.

    Bereit war ein Kind durchbringen

    Und bessere Kentnisse beibringen.

    Der Arzt hat Ihr gesagt:

    ‘Du kannst keine Kinder haben’

    Diagnose war schreklich,

    Crista weinte sehr viele Tagen.

    Eine 19-Järige Frau

    Beschlos Schwangerschaftunterbrechung machen.

    Kein Geld. Sie arbeitete bei Crista,

    Wollte bei ihr das Geld vrschaffen.

    Crista beschlos ein Kind adoptieren,

    Bei der Frau, die war vermeidbar,

    Sie benutze keine Methoden der Familienplanung

    Und war Crista dankbar.

    Sie brauchte nicht das Kind umbringen,

    Jetzt hatte sie innere Frieden.

    Sie hatte das Kind abgegeben,

    Crista war zufrieden.

    Die Frau, die das Kind abgegeben hat,

    Ist reich, aber keine Kinder,

    Schon 18 Jahre vorcher

    Schnied sie sich in den Finger.

    Sie wollte kehren den gestrigen Tag,

    Sie suchte nach Mitteln und Wegen,

    Dem Kind hat sie die ganze Wahrheit eräzhlt,

    Sie schenkte ihm das Leben.

    Das Kind ist schon erwachsen,

    Das Kind, das am Leben blieb,

    Es weisst, wer ist seine Mutter.

    Aber er Crista liebt.

                      10 - 11. 04. 07

                        Es lebte eine Frau.

    Nehmen Sie bitte

    Den Platz in der mitte.

    Seien Sie aufmerksam,

    Nun, beginne ich langsam.

    Es lebte eine Frau.

    Sie war einsam und streng,

    Und einmal stoss sie ein

    Mit etwas Ungewöhnliches eng.

    Sie war in ihrem Garten,

    Betrchtete schöne Nelke,

    Fand sie unter dem Baum

    Ein kuscheliges Welbchen.

    Es war einsam und nett.

    ‘Was hast du hier vergessen?

    Geh fort Geschopf!”

    Es blieb, es wollte fressen.

    ‘ Ich habe schon die Nase voll,

    Dummes Tier, geh fort!

    Ich rufe jetzt den Jäger,

    Ich gehe, er ist dort”

    Es sah mit grossen Augen

    Schönes, schutzloses Welbchen,

    Die Frau fütterte ihm,

    Gab den Namen “Mädchen.”

    Es lebte eine Frau.

    Gutherzig war und offen.

    Hat sie sehr viele Freude

    In ihrem Garten getroffen.

    14. 03. 07.

     

       Лорелей.BD15170_

    Я не знаю, что происходит.

    Сказка из старых времён

    Из моей головы не выходит,

    Этой сказкой я покорён.

    Прохладно Рейн струится

    В сумеречной тишине,

    Янтарным блеском искрится

    Гора. И там в вышине.

    О чудо! Буд-то звезда

    С небес на гору упала.

    То девушка дивной красы,

    Ей многих она покоряла.

    Блеск золотых волос

    Лодочника ослепляет,

    Златым гребнем по ним ведёт,

    Дивный мотив напевает.

    Лодочника в лодке малой

    Дикая скорбь берёт.

    Он не видит скалистые горы,

    Он смотрит только вперёд.

    Печальный исход неизбежен,

    Погубит песней своей.

    Хоть сладок мотив и нежен.

    Нет песни этой страшней.   2005.

    Lorelei.

    Ich weiss nicht, was soll es bedeuten,

    Das ich so traurich bin,

    Ein Märchen aus alten Zeiten,

    Das kommt mir nicht aus dem Sinn.

    Die Luft ist kühl und es dunkelt

    Und ruhig fliesst der Rhein,

    Der Gipfel des Berges funkelt

    Im Abendsonnenschein.

    Die schönste Jungfrau sitzet

    Dort oben wunderbar

    Ihr goldenes Geschmeide blitzet.

    Sie kämmt ihr goldenes Haar.

    Sie kämmt es mit goldenen Kamme

    Und singt ein Lied dabei,

    Das hat eine wundersame

    Gewaltige Melodei.

    Der Schiffer im kleinen Schiffe

    Ergreift es mit wildem Weh,

    Er schaut nicht die Felsenrife,

    Er schaut nur hinauf in der Höh.

    Ich glaube die Wellen verschlingen

    Am Ende Schiffe und Kahn,

    Und das hat mit ihrem Singen

    Die Lorelei  getan.

    Heinrich Heine.

    Два паруса.

    В тёмно-синей бухте

    Два  паруса стоят,

    Ветром подгоняемые

    В  путь они спешат.

    Один с порывом ветра

    Движется вперёд,

    Другой стремления полон,

    От него не отстаёт.

    Первый к цели ближе,

    Второй рвётся вперёд,

    Уж выбился первый из сил,

    Второй рядом встаёт.

    01. 04. 07

    Konrad Ferdinant Mauer.

    Zwei Segel  erhellend

    Die Tiefblaue Bucht,

    Zwei Segel sich schnellend

    Zu ruiger Flucht.

    Wie eins in den Winden

    Sich wölbt und bewegt

    Wird auch das Empfinden

    Des andern erregt.

    Begehrt eins zu Hasten,

    Das andern geht schnell,

    Verlangt eins zu rasten,

    Ruht auch sein Gesell.

    . . .


    Письмо.BD10254_

    В своём длинном письме

    Мне «не люблю» сказала.

    Хочешь расстаться со мной,

    Мне этих слов твоих мало.

    Двенадцать листов изящно

    Написано милой рукой,

    Зачем же пишешь так много,

    Если хочешь расстаться со мной?

    01.04. 07.

    BD10267_Der Brief.

    Heinrich Heine.

    Der Brief, den du geschrieben,

    Er macht mir gar nicht Bang.

    Du willst mich nicht mehr lieben,

    Aber dein Brief ist lang.

    Zwölf Seiten eng und zierlich,

    Ein kleines Manuskript,

    Man schreibt nicht so ausführlich,

    Wenn man den Abschied gibt.

      Вольный    перевод